Projekte

Baden-Württemberg

10 2018

Alt aber ehrwürdig

Einem historischen Wohngebäude in der Stuttgarter Burgstallstraße 8 widmete sich die Hausser Malerwerkstätte 2017. Mit dabei: das Denkmalamt und eine Reihe von Partnerunternehmen.

Die stilvolle WEG in der Burgstallstraße war bereits in die Jahre gekommen und vermittelte einen stark renovierungsbedürftigen Eindruck. Der Auftrag zur umfassenden Sanierung des Mittelhauses kam über die zuständige Hausverwaltung Donhauser. Start frei für die Malerwerkstätte Hausser.

Frei nach dem Motto: „Gemeinsam sind wir stark!“ vergrößerte Firmenleiterin Nicole Ackermann das Team mit langjährigen, vertrauenswürdigen Partnerfirmen aus den Gewerken Schreiner, Dachdecker und Gerüstbau, um die umfangreichen Arbeiten in Angriff zu nehmen. 

Die beiden Hausser-Profis Vitor und Ton Karrica kümmerten sich um die Fassaden auf der Straßen- und Hofseite und brachten insgesamt 325 m2 Putzflächen auf Vordermann. Dazu kam der Anstrich von 48 Fensterklappladen sowie diverse Lackierarbeiten an Holz- und Metallbauteilen.

Bei historischen Bauten ist eine Kooperation mit dem Denkmalschutzamt natürlich unerlässlich. Das Farbkonzept und die Begutachtung der ausgeführten Arbeiten lagen dann auch in den Händen der Stuttgarter Denkmalschützer. Dementsprechend fit gemacht kann das Haus jetzt wieder in Würde altern. (ds)