Projekte

Baden-Württemberg

11 2018

Spiel, Platz, Sieg

Wie die Hausser Malerwerkstätte eine Holzschnecke auf einem Stuttgarter Spielplatz vor dem sicheren Tod bewahrte, liebevoll restaurierte und dutzende Kinderaugen zum Leuchten brachte.

Schon seit langem fristete die kleine Schnecke auf dem Spielplatz der WEG in der Leypoldstraße in Stuttgart Plieningen ein trauriges Schicksal. Das gefederte Holzspielgerät war von Wind und Wetter abgewittert, der Lack ab, die Farbe weg. Klar, dass kein Kind mehr mit ihm spielen wollte. Einsam und verlassen stand es da und wippte kläglich vor sich hin …

Bis zu jenem Tag im Herbst 2018, als die Hausser Malerwerkstätte ein Anruf ereilte. Ein Mitarbeiter des Siedlungswerks Stuttgart hatte den beklagenswerten Zustand der Schnecke entdeckt und die Malerprofis um Hilfe gebeten: Das Holzspielgerät sollte eine schnelle, aber ordentliche Restaurierung erhalten. Gesagt getan.

Die Restaurierung eines Holzspielgeräts ist natürlich immer reine Handarbeit. Erst wurden verbliebene Lackreste abgekratzt, dann wurde der Körper mit der lösungsmittelhaltigen, blockfesten Einkomponentenfarbe „Rentotech“ gestrichen. Nachdem das Spielzeug über Nacht trocknen durfte, wurde es wieder sachkundig zusammengesetzt. 

Was war das für ein Hallo, als die Schnecke zurück auf den Spielplatz durfte – da wurde gestaunt, gestreichelt und gewippt, wie in alten Zeiten. Und wer die leuchtenden Kinderaugen gesehen hat, der kann bestätigen, dass eine kleine Freude manchmal mehr zählt, als ein großer Auftrag! (ds)